WAS IST MARKETING? Seien wir ehrlich: Für den durchschnittlichen Geschäftsmann ist Marketing gleichbedeutend mit Werbung.

Marketing ist das, was Sie sagen, wenn Sie erklären möchten, wie großartig Ihr Produkt ist und warum Menschen es kaufen sollten.

Das ist Werbung. Marketing ist eine Broschüre. Marketing ist eine Pressemitteilung. Und in letzter Zeit ist Marketing eine Facebook-Seite oder ein Twitter-Konto.

Für viele Geschäftsleute bedeutet Marketing einfach, im großen Stil zu verkaufen.

Die Realität ist so Marketing steht an der Schnittstelle zwischen Geschäft und Kunde - der große Schiedsrichter der persönlichen Interessen des Unternehmens und der Bedürfnisse des Käufers.

 

  • Grundsätzlich ist Marketing der Prozess, Ihre Kunden zu verstehen und Beziehungen zu ihnen aufzubauen und zu pflegen.
  • Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens, unabhängig von seiner Größe.
  • Es gibt verschiedene Arten und Unterarten des Marketings, sowohl digital als auch offline. Sie müssen diejenigen identifizieren und verfolgen, die für Sie am besten funktionieren.
  • Marketing und Vertrieb müssen einen einheitlichen Ansatz verfolgen. Automatisierung hilft ihnen, auf die gleichen Ziele hinzuarbeiten.

Was ist Marketing eigentlich?

Dort kümmerte ich mich um meine eigenen Angelegenheiten und entspannte mich, nachdem ich ein fantastisches Seminar abgeschlossen hatte Content-Marketing-Strategien für den Kunden. Und jemand fragte nach meiner Meinung zum Unterschied zwischen Marketing und Branding.

Ich wurde beauftragt, diesen Cartoon zu lesen, der Marketing als „Ich bin ein großer Liebhaber“ definiert und nicht als Markenbildung, bei der der Verbraucher sagt: „Ich verstehe, dass Sie ein großer Liebhaber sind.“

 

Das hat mich ein wenig angefeuert. OK, es brennt einiges!

Ich glaube, dass Marketing ein Marketingproblem hat. Wenn man die meisten Leute fragt, was Marketing ist, denken sie an eine Form des Verkaufens (ich bin großartig und Sie sollten mich aus Grund A oder B wählen) oder an Werbung (kaufen Sie unsere Sachen und Sie werden besser leben, attraktiver sein und mehr haben). Sex, bessere Partner anziehen, glücklicher sein.)

Während sich die Weltwirtschaft auf eine neue Normalität des ständigen Zweifels einstellt, steht das Marketing vor einem Identitätsproblem, einer Lücke in der Markenwahrnehmung, vielleicht sogar einer Vertrauenskrise.

„Unternehmen haben nur zwei Funktionen – Marketing und Innovation.“

~ Milan Kundera

Als ich vor fast 15 Jahren von einer erfolgreichen Vertriebskarriere aufhörte, hielten mich die meisten meiner Kollegen für verrückt. Der Leiter unserer Abteilung hat aufgelegt (das war nicht das erste Mal).

Nach immer mehr Gesprächen mit echten Kunden wurde ich immer mehr davon überzeugt, dass Marketing die Zukunft darstellt. Ich habe verkauft, was „in der Tüte“ war.

WAS IST MARKETING?

Aber ich wollte die Zukunft mitgestalten. Naiv? Vielleicht. Wahnhaft? Sicherlich. Vielleicht? Definitiv!

„Der Zweck des Marketings besteht darin, den Kunden zu kennen und zu verstehen, damit das Produkt oder die Dienstleistung zu ihm passt und sich verkauft.“

~ Peter F. Drucker

Beim Marketing geht es nicht darum, wer schneller reden oder besser abschließen kann. Es geht um ein tiefes psychologisches Verständnis der Kundenbedürfnisse. Steve Jobs hatte diese Gabe besser als jedes andere Beispiel. Henry Ford. Thomas Edison. Jede Innovation in der Weltgeschichte hat ein unheimliches Verständnis der menschlichen Bedürfnisse mit einer innovativen Vision zu deren Befriedigung vereint.

„Marketing ist zu wichtig, um es der Marketingabteilung zu überlassen.“

~ David Packard

Wenn es im Geschäft um Marketing und Innovation geht und es beim Marketing darum geht, die Kunden tiefgreifend zu verstehen, dann ist Marketing die Aufgabe jedes Mitarbeiters.

Die sozialen Medien haben dies nur noch deutlicher gemacht: Jeder Mitarbeiter ist eine Erweiterung der Marke. Bei einer Marke geht es um Kundenzufriedenheit, bei einem Unternehmen um Innovation.

Marketing beginnt damit, die Verbraucher zu fragen, wer sie sind, was sie wollen und was ihnen am Herzen liegt. Marketing beginnt mit einer Frage. Beim Marketing geht es nicht um „Ich bin ein großer Liebhaber“. Effektives Marketing fragt einfach: „Wie geht es Ihnen?“

Kosteneffizienz – Bedeutung, Komponenten, Analyse und Schritte

Marketing ist ein Gespräch

Im College habe ich gelernt, dass Marketing ein Gespräch ist. Marketing ist ein Gespräch, das zwischen zwei Menschen beginnt, die sich nicht gut kennen. Gute Gespräche führen zum Verständnis der Bedürfnisse. Großartige Ideen wie diese führen durch Kundeneinbindung zu erstaunlichen Produkten. Das ist Marketing.

Wenn ich jemanden treffe, den ich nicht kenne, stelle ich ihm Fragen. Ich versuche, sie kennenzulernen. Ich versuche, ihre Träume, Probleme und Bedürfnisse zu verstehen. Ich rede NICHT über mich selbst, es sei denn, die andere Person ist daran interessiert, mehr über mich zu erfahren. Aber das geschieht nur aus echter und echter Sympathie. Ich muss mich wirklich um diese andere Person kümmern, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Dieses Gespräch geht weiter, während wir besser werden als einander. Und genau wie zwischenmenschliche Beziehungen sind die Marken, die weiterhin tiefere Verbindungen fördern, diejenigen, denen die andere Person offenbar mehr am Herzen liegt als sie selbst.

Die Marken, die mehr Kunden gewinnen, sind diejenigen, die den Wunsch ihrer Kunden, mehr Produkte zu verkaufen, in den Vordergrund stellen.

Sie zeigen potenziellen Kunden, dass sie an der Lösung realer Probleme interessiert sind. Sie tun nicht einfach so, als ob sie sich darum kümmern würden. Sie  wirklich  Fürsorge, und das beweisen sie durch ihr Handeln. Sie sind wirklich bestrebt, ihren Kunden durch ihre Inhalte, ihre Erfahrung, ihre Leidenschaft und, wenn sie Glück haben, durch die Produkte, die sie verkaufen, dabei zu helfen, ihr Leben zu verbessern.

Und genau wie im wirklichen Leben und bei der Kommunikation mit Menschen bedeutet Marketing, dass man viel mehr geben muss, als man zu bekommen hofft. Großartige Vermarkter sind leidenschaftliche Lehrer Sie geben ihre Erfahrungen nur in der Hoffnung weiter, dass sie den Menschen helfen. Der Vorteil des Geschäfts besteht darin, Vertrauen aufzubauen und ein Publikum von Menschen aufzubauen, die an Sie glauben, um ihnen in Zeiten der Not zu helfen.

Wenn wir die Wahl haben, kaufen wir nur Marken, die wir kennen, lieben und denen wir vertrauen!

WAS IST MARKETING? Marketing erfordert Empathie

Aber wie erklären Sie Führungskräften, die nicht über Empathie verfügen, die Kraft und Bedeutung von Empathie? Wie lässt sich Empathie erklären, wenn Unternehmen ihre Logos nur verkaufen, bewerben und auf Stadien und Golfermützen anbringen wollen?

Sie müssen ihnen zeigen, dass wir als Gesellschaft Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Marketingtaktiken auf der Grundlage des Egos entwickeln. Werbung und Propaganda funktionieren in der modernen Welt nicht.

Aber wir achten auf Inhalte und Marken, die uns helfen. Der einzige Weg, dies zu erreichen, besteht darin, Marken zu schaffen, die den Menschen tatsächlich helfen. Und zwar eine ganze Menge davon. Weil wir viele Male verbrannt wurden. Wir sind skeptisch. Wir sind müde. Und wütend über die automatische Wiedergabe von Videoanzeigen auf Websites, die wir gerne besuchen.

Ist das Marketing kaputt?

Ja, ich habe es gesagt. „Marketing ist kaputt.“ In dieser Folge der BrightTALK Market Movers-Interviewreihe mit Christine Crandell habe ich die Situation einfach und klar dargelegt:

„Das meiste Marketing ist ineffektive Werbung, und das ist es, was wir als Verbraucher einrichten.“

Tut mir leid, wenn das schwer zu hören ist. Hey, ich bin einer von euch! Ich möchte Teil einer großartigen, sinnvollen Arbeit sein, die zum Erfolg des Unternehmens beiträgt.

Aber wie sogar Christina zugab, ist es wirklich schwer zu leugnen, dass das meiste Marketing nicht funktioniert. Umschauen. Können Sie sich an die letzte Bannerwerbung erinnern, die Sie gesehen haben?

Ich denke, zu viel Marketing ist taktisch. Der Chef bittet Sie, etwas zu tun. Der Vermarkter macht es. Und normalerweise ist das etwas Werbetreibendes und Ineffektives. Teilweise, weil es uns egal ist, ob es effektiv ist. Uns interessiert nur, ob es erledigt wird.

Ich denke, wir sollten den Chef daran erinnern, wofür die Marke steht. Jedes Unternehmen beginnt damit, das Problem eines Kunden zu lösen. Ein Unternehmen wächst und wird erfolgreich, weil es etwas Einzigartiges und Nützliches geschaffen hat. Aber Geschäftswachstum Zu oft steht das Geschäft im Mittelpunkt und nicht der Kunde.

WAS IST MARKETING? Ihre Marke ist mehr als das, was Sie verkaufen!

Aber sollte Marketing, um wirklich effektiv zu sein, nicht mit einem Fokus auf die Kundenzufriedenheit beginnen? Marketing sollte Geschichten erzählen, keine Produkte verkaufen. Deshalb definiere ich Content Marketing als den einfachen Prozess der Beantwortung von Kundenfragen.

Ein Unternehmen, das gewinnt, wird eine bekannte und vertrauenswürdige Marke, das die Schmerzpunkte der Kunden während der gesamten Käuferreise löst.

Ich glaube, dass zu viele von uns dieses Engagement aus den Augen verlieren, und deshalb glaube ich, dass Marketing in vielen Unternehmen nicht funktioniert.

Ich habe dies im Video näher erläutert: „Leider sind die meisten Inhalte, die innerhalb von Unternehmen passieren, völlig wirkungslos und wirken sich auf das gesamte Unternehmen aus.“

Dahinter steckt eine große kulturelle Komponente. Ich glaube, dass Führungskräfte in einem Unternehmen dafür verantwortlich sein müssen, eine Kultur kundenorientierter Inhalte zu schaffen. Aber es liegt auch an uns im Marketing, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Ich weiß, es erfordert Mut. Ich weiß, dass es schwierig ist. Aber es ist der Unterschied zwischen Marketing, das kaputt ist, und Marketing, das funktioniert.

Im Video spreche ich über den NewsCred-Kunden ConAgra und wie er zu den Wurzeln seines Unternehmens zurückgekehrt ist und einen Content-Hub namens forkful.com erstellt hat, in dem er Inhalte veröffentlicht, an denen seiner Meinung nach sein Publikum interessiert ist. Und gleichzeitig erreichen sie Menschen, die ihre Werbung nie erreichen wird.

Was ist Branding?

Das habe ich schon vor langer Zeit gelernt  Ihre Marke ist das, was im Kopf Ihres Kunden existiert. . Werbung verändert nicht die Wahrnehmung Ihrer Marke. Branding ist ein Urteil, ein Gefühl, eine Stimmung, die durch die Summe aller Interaktionen entsteht, die ich mit einem Unternehmen habe.

Erst das Erleben verändert die Wahrnehmung einer Marke im Kopf des Kunden . Marken müssen erstaunliche Kundenerlebnisse bieten. Nicht nur in den Produkten, die wir verkaufen und wie gut wir „Funktionen“ liefern, sondern auch in der Art und Weise, wie wir uns als Unternehmen verhalten, in der Art und Weise, wie Ihre Mitarbeiter mich behandeln – die Summe all dieser Erfahrungen schafft eine Marke.

Ich glaube, dass es Apple und Starbucks wichtig ist, großartige Technologie und guten Kaffee anzubieten. Aber ich denke auch, dass Apple das Versprechen einhält, benutzerfreundliche Produkte zu bieten, die einfach und schön gestaltet sind. Ich glaube, Starbucks kümmert sich mehr um seinen Einfluss auf die Welt als um den Verkauf von mehr Kaffee.

Stimmt oder nicht, das ist die Erfahrung, die ich mit diesen Marken gemacht habe. Dieses Erlebnis sitzt tief in meinem Kopf. Und daran kann auch noch so viel Werbung, Logo und Verkäufer nichts ändern.

Broschürendruck. Druckerei АЗБУКА

Was ist Marketing und Branding?  

Marketing kann einen positiven oder negativen Effekt haben Einfluss auf die Marke. Er kann dazu beitragen, ein positives Markenerlebnis zu schaffen, indem er positive, hilfreiche und einfühlsame Gespräche mit seinen Kunden führt.

Vermarkter können Marken schaden, wenn sie unsere TV-Sendungen und Web-Events unterbrechen, indem sie Werbung für Männer mit schönen Mädchen auf dem einen Arm und ihrem Produkt auf dem anderen zeigen.

Unternehmen, die denken, dass sie Millionen von Dollar an sexistischer Werbewerbung, überall verstreuten Logos, verärgerten Mitarbeitern und aggressiven Verkäufern ausgeben, sind einfach verloren. Sie verstehen die Welt, in der wir leben, nicht.

Marketing hilft beim Aufbau von Marken durch umfangreiche Erfahrung.

In einer idealen Welt hilft Marketing beim Aufbau starker Marken. Große Marken betreiben großartiges Marketing, fungieren als Lehrer für ihr Publikum, liefern fantastische Produkte und behandeln ihre Mitarbeiter mit Respekt. Sie agieren als besorgte Weltbürger und denken an zukünftige Generationen. Und sie denken über den Planeten nach, den ihre Kinder erben werden.

Großartige Marken zeigen uns durch das Erlebnis, das sie bieten, wer sie sind. Das Marketing versucht zu verstehen, was ein großartiges Erlebnis sein sollte. Werbung unterbricht unser Erlebnis und manchmal hassen wir sie nicht dafür.

Was ist mit Werbung?

Werbung ist gut für Marken, die es sich leisten können, die Inhalte, die wir konsumieren möchten, zu unterbrechen. Ich schätze einige Anzeigen, die eine großartige Geschichte erzählen oder sehr intelligent sind und bereit sind, meine Inhalte mit etwas Emotionalem oder Lustigem zu unterbrechen. Aber ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht einmal an die Marken hinter den Anzeigen, die mich am meisten zum Lachen gebracht haben.

Ich schätze Dove für „Real Beauty“. Ich zolle ihnen Anerkennung für das, was sie versucht haben. Ich bin traurig, dass sie aufgehört haben.

Ich schätze Always für „Run Like A Girl“, aber die Wirkung wäre größer gewesen, wenn sie eine Bewegung entfacht und aus all dieser Dynamik eine echte Content-Marke geschaffen hätten. Dies kann einen echten Einfluss auf die Welt haben und dazu beitragen, die Wahrnehmung einer Marke zu verändern.

Interessanterweise machen die Marken, die ich zuvor erwähnt habe, Starbucks und Apple, sehr wenig Werbung. Die beste Werbung aller Zeiten war Apple 1984, die die Geschichte der Zerstörung auf fesselnde Weise erzählte. Doch es folgten Produkte, die mein Leben wirklich veränderten.

Aber wenn wir ehrlich sind, wollen wir weder beworben noch verkauft werden. Und das gilt insbesondere für Dinge, die wir nicht brauchen.

Wenn eine Website eine Autoplay-Videoanzeige abspielt, hasse ich das. Aber ich hasse die Marke noch mehr. Weil ich weiß, dass sie dafür bezahlen. Verleger müssen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Also entspannte ich mich ein wenig. Aber die Marke bekommt die Hauptlast meiner Enttäuschung ab.

Wir waren also nicht mehr länger geduldig mit Werbung, sondern erlebten tatsächlich ein unterbrochenes Werbeerlebnis, das dazu führte, dass wir negativ über sie dachten.

Arten von Marketing

Für diejenigen, die glauben, dass Marketing dasselbe ist wie Werbung, könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Werbung kann sicherlich ein kleiner Teil eines Marketingplans sein, aber sie ist nur ein Teil des Puzzles. Tatsächlich ist es möglich, mit Marketing zu arbeiten Strategie, das überhaupt keine Werbung verwendet.

Marketing lässt sich grob in Offline-, Online- oder digitale Methoden einteilen. Unter Offline-Marketing versteht man „klassische“ Werbung im Print-, Radio- und Fernsehmarketing sowie den Besuch von Veranstaltungen wie Ausstellungen, Messen und Konferenzen. Dazu kann auch Mundpropaganda gehören.

Die meisten Unternehmen verwenden eine Kombination aus Online- und Offline-Marketingmethoden. Heutzutage verschiebt sich das Gleichgewicht jedoch zunehmend in Richtung Online-Marketing. Dies liegt daran, dass Verbraucher zunehmend mehr Zeit online verbringen und digitales Marketing verschiedene Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit, Effizienz und mehr bietet Kapitalrendite.

Schauen wir uns also einige der verschiedenen Arten des Online-Marketings an, die modernen Unternehmen zur Verfügung stehen:

  • Inhaltsvermarktung  -

Veröffentlichung von Inhalten in verschiedenen Formen zur Steigerung Markenbekanntheit und Aufbau von Beziehungen zu Kunden. Content-Marketing wird üblicherweise als eine Form des digitalen Marketings betrachtet, kann aber auch offline durchgeführt werden. Beispiele für Content-Marketing sind Blogs und Beiträge auf soziale Netzwerke, Infografiken und Videos.

  • Suchmaschinenoptimierung  -

Allgemein bekannt als SEO, handelt es sich um den Prozess der Optimierung des Inhalts Ihrer Website, um ihn für Suchmaschinen sichtbarer zu machen und mehr Traffic durch Suchanfragen anzuziehen.

  • Was ist Suchmaschinenmarketing?  

Bei dieser Marketingart, auch Pay-per-Click oder PPC genannt, werden Unternehmen dafür bezahlt, einen Link zu ihrer Website gut sichtbar auf den Suchergebnisseiten zu platzieren.

  • Social-Media-Marketing -

Verwenden soziale Netzwerke, wie Facebook, Instagram und Twitter, um Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen und durch digitale Mundpropaganda ein breiteres Publikum zu erreichen.

  • Was ist E-Mail-Marketing?  -

Senden Sie regelmäßig E-Mails an Benutzer, die sich für Ihre Liste angemeldet haben, um Beziehungen aufzubauen und den Umsatz zu steigern.

  • Retargeting  -

Erreichen Sie bestehende oder potenzielle Kunden, nachdem diese bereits mit Ihrer Marke interagiert haben, um sie dazu zu bringen, wiederzukommen oder sie in einen Verkauf umzuwandeln. Zum Beispiel durch Platzieren einer Anzeige in ihrem Facebook-Feed für ein bestimmtes Produkt, das sie sich auf Ihrer Website angesehen haben.

  • Was ist Influencer-Marketing?  -

Menschen mit hohem Bekanntheitsgrad und vielen Followern nutzen soziale Netzwerke um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu bewerben.

Dies sind nur einige Beispiele für die derzeit beliebtesten Arten des digitalen Marketings. Jede dieser Methoden kann in mehrere andere Marketingarten unterteilt werden, und tatsächlich gibt es Hunderte oder Tausende verschiedener Marketingarten, die sowohl Online- als auch Offline-Kanäle umfassen.

Kein Unternehmen verlässt sich nur auf eine Form des Marketings. Andererseits ist es auch unmöglich, sich daran zu beteiligen, es sei denn, Sie sind ein multinationales Unternehmen mit praktisch unbegrenzten Budgets und Ressourcen  alle  verschiedene Formen des Marketings.

Um eine effektive Marketingstrategie für Ihr individuelles Unternehmen zu entwickeln, müssen Sie die Marketingarten auswählen, die für Sie am effektivsten sind, und einen Plan formulieren, der sie in Ihre Kernstrategie integriert.

WAS IST MARKETING 11


Unterschied zwischen Marketing und Vertrieb

Vertrieb und Marketing hängen eng zusammen, decken jedoch sehr unterschiedliche Aktivitäten in Ihrem Unternehmen ab.

Das Vertriebsteam kann nicht sagen, um welches Produkt es sich handelt oder wer es kauft – es führt und überzeugt sie nur zum Kauf. Vertriebsmitarbeiter müssen starke Beziehungen zu Ihren Kunden aufbauen und benötigen dazu Marketinginformationen.

Marketing-Team  bietet  Nutzen Sie diese Erkenntnisse und informieren Sie gleichzeitig potenzielle Kunden über Ihre Marke und Ihr Produkt. Sie nutzen auch Kundenfeedback und Informationen, um zu entscheiden, welche Produkte in Zukunft produziert werden sollen oder wie bestehende Produkte geändert werden können, um den Kundenbedürfnissen besser gerecht zu werden.

Sie können nicht effektiv verkaufen, wenn die Menschen, an die Sie verkaufen, Ihre Marke oder Ihr Produkt nicht bereits kennen – genau das kann Marketing für Sie tun.

für erfolgreiche Strategie-Marketing-Abteilungen und Vertrieb müssen eng zusammenarbeiten und einen einheitlichen Ansatz verfolgen. Dadurch wird sichergestellt, dass nur hochwertige Leads an das Vertriebsteam weitergeleitet werden.

Sie können die Plattform nutzen Marketing-Automatisierung, um Ihre Marketing- und Vertriebsteams so auszurichten, dass sie effektiver auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Strategisches Marketing – Geschichte, Phasen, Komponenten und Bedeutung

Verstehen Sie Ihren Kunden

Im Marketing ist es wichtig, den Kunden zu kennen. Tatsächlich sagen einige Vermarkter, dass Marketing im Wesentlichen der Prozess ist, Ihre Kunden zu verstehen.

Marketing sollte ganz am Anfang Ihrer Geschäftsreise beginnen, bevor Ihre Marke überhaupt Gestalt annimmt. Dieses anfängliche Marketing beinhaltet die Recherche und das Kennenlernen Ihrer Kunden, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entwickeln, die ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht.

Diese tiefgreifende Kundenrecherche ist keine einzelne Marketingaufgabe, sondern eine fortlaufende. Fokusgruppen, Kundenbefragungen und Datensammlung über Online-Benutzer – all dies kann Ihnen dabei helfen, mehr über Ihren wachsenden Kundenstamm zu erfahren und sicherzustellen, dass Ihre Marke auf die richtige Art und Weise mit ihnen kommuniziert.

Sobald ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung auf den Markt gebracht wurde, muss der Erfolg bewertet werden, um festzustellen, ob es den Kundenbedürfnissen entspricht. Marketing spielt auch eine Rolle im Kundenservice und beim Aufbau von Kundenbeziehungen. Es geht nicht nur darum, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch darum, das Beste aus bestehenden Kunden herauszuholen und diese möglichst lange an sich zu binden.

Digitales Marketing hat eine neue Welt voller Möglichkeiten eröffnet, wenn es darum geht, Ihre Kunden besser zu verstehen und Beziehungen zu ihnen aufzubauen.

Diese Mithilfe dieser Daten können Sie sich ein Bild von Ihren Kunden machen auf eine genauere und aussagekräftigere Weise als die herkömmliche Kunden-Avatar-Übung.

Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie uns die moderne Marketingtechnologie von heute ermöglicht, mehr zu erfahren und die Beziehungen zu Kunden zu verbessern:

  • Verwenden Sie hyperpersonalisierte Nachrichten, um mit jedem Kunden auf individueller Ebene zu kommunizieren.
  • Mit künstlicher Intelligenz zukünftiges Verhalten vorhersagen
  • Veröffentlichen Sie Inhalte, die für Ihr Publikum relevanter sind
  • Sehen Sie, welche anderen Inhalte sie online konsumieren
  • Analysieren Sie das Markenengagement und optimieren Sie Ihre Marketingkampagnen.
  • Bleiben Sie automatisch in Kontakt und pflegen Sie die Beziehungen zu Ihren Kunden nach dem ersten Verkauf
  • "!— /wp:list —>

    Marketing-Mix im digitalen Zeitalter

    Der „Marketing-Mix“, auch bekannt als die „4 Ps“ des Marketings, gilt als Grundlage Ihres Marketingplans. Dies sind die wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei der Vermarktung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen treffen müssen:

    • Produkt  – Was wird Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eigentlich sein und wie erfüllt es die Bedürfnisse Ihres Kunden?
    • Preise  — Zu welchem ​​Preis werden Sie Ihr Produkt installieren? Dabei handelt es sich nicht immer um eine monetäre Maßnahme, da Kunden möglicherweise ihre Zeit oder Informationen gegen ein „kostenloses“ Produkt eintauschen.
    • Ort  — Wie wird die Ware an den Käufer geliefert? Kommen sie in ein Ladengeschäft oder verkaufen Sie online? Zielen Sie auf eine bestimmte geografische Region?
    • Förderung  – Welche Marketingmethoden werden Sie nutzen, um der Welt von Ihrem Produkt zu erzählen?

    Mit der richtigen Marketingmischung können Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden erfüllen, Ihre Markenpräsenz stärken und Ihren ROI maximieren.

    Das Konzept des 4Ps-Marketing-Mix entstand lange bevor das Internet Teil des normalen Alltags wurde, kann aber recht einfach angepasst werden, um die Grundlage für die Entwicklung einer Marketingstrategie in der heutigen digitalen Welt zu bilden.

    Im digitalen Marketing sind die 4 Ps dieselben, aber der Ansatz ist anders.

    • Produkt  — Das Internet ermöglicht es Ihnen, ein Unternehmen ohne Inventar zu gründen. Stattdessen können Sie digitale Produkte verkaufen, z elektronische Bücher und Kurse. Selbst wenn Sie physische Produkte verkaufen, hat sich der Prozess ihrer Entwicklung für immer verändert. Produkte können jetzt nach Bedarf bestellt und gebaut werden, um zunächst den Markt zu testen. Und die Möglichkeit, Ihre Kunden schnell und einfach zu befragen, bedeutet, dass Sie bei der Produktentwicklung weniger Fehler machen.
    • Preis  - Digitale Marketingtechnologie bedeutet, dass Sie keinen einzigen Preis für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung festlegen müssen – Sie können den Preis dynamisch anpassen, je nachdem, wer es sich ansieht. Auch bei den Modellen herrscht große Flexibilität Preisgestaltung: Abonnements und wiederkehrende Zahlungen werden für Unternehmen und Kunden aller Art immer zugänglicher.
    • Ort  – Der Hauptunterschied besteht offensichtlich darin, dass Sie online und nicht in einem stationären Geschäft verkaufen. Aber es gibt auch viele verschiedene Kanäle, die es zu erkunden gilt Online-Verkäufe. Ihre eigene Website, Online-Marktplätze, E-Mail und soziale Medien sind allesamt Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten.
    • Förderung  - Auch hier werden Sie Ihr Produkt weiterhin bewerben, aber die Methoden unterscheiden sich von denen, die Sie vor 30 Jahren verwendet haben. Anstelle von Direktwerbung und Printwerbung kann Ihre Strategie auch E-Mail-Marketing umfassen Social-Media-Marketing.

    Benötigt Ihr Unternehmen eine Marketingstrategie?

    Insbesondere für Es kommt häufig vor, dass kleine Unternehmen die Bedeutung des Marketings unterschätzen. Aber vielleicht ist das der Punkt  zu jedem  Unternehmen braucht Marketing, um erfolgreich. Denn wie sollen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufen, wenn niemand davon weiß?

    Dieses Missverständnis über die Bedeutung des Marketings ist höchstwahrscheinlich auf die Verwirrung zurückzuführen, die überhaupt mit dem Begriff „Marketing“ verbunden ist. Wenn Sie sich fragen: „Was ist Marketing?“ oder denken, dass es dasselbe wie Werbung ist, ist es verständlich, dass Sie zurückhaltend sind, Geld auszugeben Budget und Ressourcen für die Marketingstrategie.

    Es stimmt, dass einige Unternehmen ohne den Einsatz sehr erfolgreich geworden sind  Werbung .

    Krispy Kreme ist ein Beispiel für eine globale Marke, die durch Mundpropaganda gegründet wurde. Marketingund nicht auf Fernsehwerbung und andere Formen der Verkaufsförderung. Sie investieren auch viel in Engagement der MitarbeiterDas bedeutet, dass jeder Mitarbeiter ein Markenvermarkter ist und in der Produktentwicklung und im Kundenservice geschult ist.

    Auch die GoPro-Kamera des Unternehmens kam ohne Werbung auf den Markt. Stattdessen setzten sie auf Gewalt soziales Marketing Netzwerke aufzubauen und die Beweggründe ihrer Kunden zu verstehen, ein Produkt zu entwickeln, das die Kunden aktiv bewerben wollten. Der GoPro-Instagram-Account besteht immer noch größtenteils aus nutzergenerierten Inhalten.

    Wie bereits erwähnt, ist Marketing nicht nur Werbung. Vielmehr geht es darum, mehr über Ihren Kunden zu erfahren und zu verstehen. Mithilfe Ihrer Marketingstrategie können Sie genau bestimmen, wen Sie bedienen und wie Sie Ihre Geschäftspläne an den Bedürfnissen Ihrer Kunden ausrichten können. Dies führt nicht nur zu zufriedeneren Kunden, sondern auch zu höheren Umsätzen und gibt Ihnen die richtige strategische Ausrichtung für kurzfristiges und langfristiges Wachstum.

    So entwickeln Sie eine Marketingstrategie


    Die Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie ist keine schnelle oder einfache Aufgabe, aber die Grundlagen lassen sich in einige wichtige Schritte unterteilen:

    1. Definieren Sie Ihre Ziele  — Was möchten Sie mit Ihrem Unternehmen kurz- und langfristig erreichen? Dazu können konkrete Verkaufszahlen gehören, aber auch Faktoren wie die Steigerung der Markenbekanntheit und Ihrer Social-Media-Präsenz berücksichtigt werden.
    2. Marktforschung und Identifizierung Ihrer Kunden  — Erfahren Sie so viel wie möglich über Ihre Zielkunden. Wer sind sie und was wollen und brauchen sie?
    3. Wettbewerbsanalyse  — Was machen Ihre Konkurrenten im Marketing? Welche Produkte verkaufen sie und wie interagieren sie mit ihren Kunden?
    4. Definieren Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal (USP)  - Was macht Sie zu einer besseren Wahl als Ihre Konkurrenten? Wie stärkt Ihr Marketing Ihre Marke?
    5. Wählen Sie Ihre Marketingkanäle  — Die meisten Unternehmen wählen eine Kombination aus Online- und Offline-Strategien. Auch hier kommt es darauf an, Ihr Publikum zu verstehen – wo verbringt es seine Zeit? Welchen Plattformen können sie mehr vertrauen?

    Während Ihre Marketingstrategie die allgemeinen Ziele und die Richtung Ihrer Marketingbemühungen in den kommenden Monaten und Jahren definiert, wird Ihr Marketingplan die tatsächlichen Maßnahmen detailliert beschreiben, die Sie ergreifen werden, um diese Ziele zu erreichen.

    Sowohl Ihre Marketingstrategie als auch Ihr Marketingplan sind der Schlüssel zu Ihrem langfristigen Erfolg, unabhängig davon, ob es sich bei Ihrem Unternehmen um ein kleines Startup oder eine globale Organisation handelt.

     

     ABC