Persönliche Markenentwicklung. Branding ist aus der heutigen digitalen Welt nicht mehr wegzudenken. Obwohl fast jeder von Business Branding gehört hat, versteht er vielleicht nicht, warum Personal Branding genauso wichtig ist.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was jemand finden könnte, wenn er online nach Ihnen sucht. Welche Posts und Bilder wird ein potenzieller Chef finden, die Sie schlecht aussehen lassen könnten? Was würde ein süßer Typ oder ein süßes Mädchen, an dem Sie interessiert sind, über Ihre Social-Media-Konten denken? Vielleicht möchten Sie nicht, dass Ihre ältere Tante einige der Bilder sieht, die Sie auf Ihrer Seite gepostet haben.

Auch wenn Sie wissen, wie wichtig es ist, Ihre persönliche Marke zu kontrollieren, wissen Sie vielleicht immer noch nicht, wie es geht. Sie müssen einige persönliche Branding-Tipps haben. Deshalb sind Sie hier und wir haben die Hilfe, die Sie brauchen, um Ihre sozialen Medien in Ordnung zu bringen. Sie werden feststellen, dass diese Tipps beim Aufbau Ihrer persönlichen Marke helfen können, egal ob Sie einen Job suchen, versuchen, mit anderen in Kontakt zu treten oder Ihr eigenes kleines Unternehmen aufzubauen. Überprüfen Sie sie unten.

Persönliche Branding-Tipps. Persönliche Markenentwicklung

Hier sind 10 einfache und effektive Personal Branding-Tipps, die sich darauf auswirken, wie die Leute Sie sehen, wenn sie online nach Ihnen suchen. Egal, ob es jemand ist, der Sie einstellen möchte, eine neue Liebe, ein alter Schwarm, Gleichaltrige, Familie oder Fremde, mit diesen Tipps stellen Sie sicher, dass Ihre persönliche Marke glänzt.

1) Bereinigen Sie Ihre Profile. Persönliche Markenentwicklung

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihre Profile zu löschen. Wenn Sie dies tun, sollten Sie sich Ihrem Profil nähern, als wären Sie ein Fremder, der einen Mitarbeiter einstellen möchte. Nehmen Sie sich die Zeit, all die verschiedenen Beiträge, die Sie möglicherweise gepostet haben, sowie die Bilder, die Sie hochgeladen haben, oder wo Sie markiert wurden, zu überprüfen.

Entfernen Sie alles, was als unprofessionell, negativ oder einfach nur dumm angesehen werden könnte. Es ist in Ordnung zu zeigen, dass du Spaß hast und eine gute Zeit hast, aber du möchtest keine Fotos von dir, auf denen du betrunken oder ohnmächtig bist oder einen Lampenschirm auf dem Kopf trägst. Berücksichtigen Sie auch die Sprache, die Sie in Profilen und Nachrichten verwendet haben. Wenn es etwas gibt, das als unprofessionell ausgelegt werden könnte, sollten Sie es entfernen.

Tun Sie dies für alle Ihre Profile. Recherchieren Sie selbst im Internet, um herauszufinden, welche Informationen es dort gibt. Möglicherweise haben Sie alte Social-Media-Konten, die Sie vergessen haben. Haben Sie eine Myspace-Seite, die jeder finden kann? Kümmern Sie sich lieber früher als später darum. Hast du fragwürdige Fanfiction geschrieben, von der du nicht willst, dass sie jemand liest und mit dir in Verbindung bringt? Versuchen Sie es zu löschen oder Ihren Namen in einen Alias zu ändern.

2) Kaufen Sie Ihren Domainnamen. Persönliche Markenentwicklung

Sie sollten Ihren Domainnamen so schnell wie möglich kaufen. Zum Beispiel habe ich clairebahn.com, mein Name ist. Im Idealfall erhalten Sie Ihren Namen für Ihre Domain. Bei der Anzahl der bereits registrierten Domains ist dies natürlich nicht immer möglich. Wenn Sie Ihren Namen nicht herausbringen können, kaufen Sie etwas, das für Ihre Marke funktioniert und das Sie behalten möchten.

Lesen Sie auch:  Logo-Schriftart. Wie man wählt?

Auch wenn Sie Ihre Website noch nicht einrichten, möchten Sie dennoch einen eigenen Domainnamen haben. Es ist, weil das was ist Sie besitzt, im Gegensatz zu Ihren Social-Media-Profilen.

Ihre Domain wird Ihr Zuhause im Internet. Auch wenn Sie sich bei Ihrer Website noch nicht sicher sind, ist es Zeit, loszulegen. Es ist wichtig, eine Seite zu erstellen, die alle Ihre wichtigsten Informationen enthält. Dies ist Ihre Operationsbasis, die alles über Sie enthält und die Sie überwachen müssen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Freunde Sie auf seltsamen Fotos markieren.

Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Domain und Website nutzen können, um Ihre Marke auszubauen. Sie können beispielsweise ein Portfolio Ihrer Arbeit veröffentlichen. Sie können einen Blog auf Ihrer Domain erstellen, um das Wachstum Ihrer Marke zu unterstützen. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Sobald Sie Ihren Domainnamen gekauft haben, verwenden Sie ihn.

3) Holen Sie sich Social-Media-Profile. Persönliche Markenentwicklung

Soziale Medien sind nicht mehr zwingend erforderlich. Heutzutage erhalten Arbeitgeber viele Lebensläufe, und es kann schwierig sein, sich nur mit einer Liste von Fähigkeiten und Leistungen abzuheben. Oft möchten sie diese Fähigkeiten in Aktion sehen, was bedeutet, dass Sie Ihre Social-Media-Profile mit den richtigen Beiträgen, Bildern und Videos aufbauen müssen.

Wenn Sie noch kein Konto in verschiedenen sozialen Netzwerken erstellt haben, müssen Sie dies jetzt tun. Wenn neue Websites für soziale Netzwerke erstellt werden, sollten Sie diese auch abonnieren, auch wenn Sie sie nicht verwenden. Decken Sie Ihre Basen besser ab. Schauen Sie sich unbedingt den nächsten Schritt an, um zu sehen, was Sie tun müssen, um die Dinge richtig zu machen.

Social-Media-Plattformen Personal Brand Development

 

4) Stellen Sie sicher, dass sie mit Ihrem Domainnamen / Ihrer persönlichen Markenentwicklung übereinstimmen

Wenn Sie all diese Social-Media-Profile erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es richtig machen. Das bedeutet zunächst, dass Sie sicherstellen müssen, dass sie mit Ihrem Domainnamen übereinstimmen. Dies hilft dabei, alles konsistent zu halten, damit Sie nicht mit einer Reihe verschiedener Profile enden, die die Leute nicht finden können, wenn sie online nach Ihnen suchen.

Außerdem müssen Sie in allen Profilen denselben Namen verwenden. Dies hilft Personen, die Ihnen auf einer Plattform folgen, Sie auf anderen Plattformen zu finden. Apropos Plattformen, Sie sollten eine Liste aller Social-Networking-Sites führen, auf denen Sie sich befinden. Es gibt Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr, WordPress, Blogger, LinkedIn und viele andere Plattformen, die schwer zu verfolgen sind. Erstellen Sie einfach eine Liste aller Ihrer Social-Media-Konten, um den Überblick zu behalten.

Sie müssen dasselbe Format auch in Ihren Profilen verwenden. Schließlich bewerben Sie nicht nur Ihren Namen, sondern auch Ihre Marke. Auf diese Weise haben Sie auf verschiedenen Plattformen das gleiche Erscheinungsbild.

Lesen Sie auch:  Marken Tonfall

Nehmen wir an, Sie haben einen Freund, der seine eigene persönliche Marke aufbaut und mit Twitter angefangen hat. Im Profilkopf befindet sich ein Logo in der Farbgebung Aquamarin. Als er mit der Entwicklung seiner persönlichen Marke begann und ein Facebook-Konto erstellte, verwendete er dasselbe Logo und dasselbe Farbschema. Dies hilft, alles miteinander zu verknüpfen und macht es einfacher, bestimmte Profile zu identifizieren. Persönliche Markenentwicklung

5) Entscheiden Sie, worauf sich Ihre Marke spezialisiert hat

Ihre Marke ist Sie . Worauf sind Sie spezialisiert? Worauf sind Sie spezialisiert, was Sie von anderen unterscheidet, und sollten sie unter Vertrag genommen oder eingestellt werden? Worum geht es bei Ihrer Marke?

Das schöne Logo und Farbschema ist das gleiche wie bei einer schön verpackten Süßigkeitenschachtel. Es sieht zwar hübsch aus, ist aber wertlos, wenn keine Pralinen drin sind. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Ihre Konten denen, die sie sehen, etwas bieten sollten … eine Art Spezialität. Vielleicht schreibst du. Vielleicht bist du ein großartiger Bäcker, ein Trapezkünstler oder eine andere Fähigkeit, mit der du angeben kannst.

In jedem Fall ist ein Teil Ihrer persönlichen Marke, was Sie tun, was wiederum definiert, was Sie wissen. Außerdem wird es Ihnen helfen, sich von anderen in Ihrem Bereich abzuheben. Denken Sie also darüber nach, wofür Ihre Marke steht, und stellen Sie sicher, dass Ihre Domain- und Social-Media-Profile so gut zur Geltung kommen. 

6) Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Bevor Sie mit der Erstellung von Inhalten beginnen können, die Menschen lieben werden, müssen Sie zunächst wissen, welche Art von Inhalten erstellt werden sollen. Wie machst Du das? Nun, Sie müssen wissen, wer Ihre Zielgruppe ist. Mit wem sprichst du und mit wem versuchst du Kontakt aufzunehmen? Die Antworten auf diese Frage werden für jeden anders ausfallen, und Sie sind die einzige Person, die Ihre Zielgruppe bestimmen kann.

Nehmen Sie sich Zeit, über die anderen Dinge nachzudenken, über die wir bereits gesprochen haben. Nämlich, worauf sich Ihre Marke spezialisiert hat und was Sie tun. Stellen Sie sicher, dass die Zielgruppe, mit der Sie kommunizieren möchten, und das, was Sie anbieten oder anbieten möchten, aufeinander abgestimmt sind. Wenn Sie Ihr Publikum kennen, wird es einfacher, Inhalte zu entwickeln, weil Sie eine Vorstellung davon haben, was sie sehen möchten. Persönliche Markenentwicklung

7) Posten Sie häufig relevante Inhalte

Sobald Sie Ihr Publikum und die Art der Inhalte kennen, an denen es am meisten interessiert ist, ist es an der Zeit, ihm die Inhalte bereitzustellen, die es benötigt. Denken Sie daran, dass die von Ihnen geposteten Inhalte für ihre Interessen und Ihre Marke relevant sein sollten. Ihre Marke macht ein unausgesprochenes Versprechen, dass sie eine bestimmte Art von Inhalten erhalten.

Wenn Sie beispielsweise ein Autor sind und nur Inhalte über TV-Sendungen posten, die Sie gesehen haben, oder Spiele, die Sie spielen möchten, könnten Sie einen Teil dieses Publikums verlieren. Wenn Sie ein Finanzexperte sind und viel über das Stricken schreiben, können Sie mit einiger Verwirrung rechnen.

Lesen Sie auch:  Wie man Schriftsteller wird: 20 Tricks und Tipps

Wenn Sie keine relevanten Inhalte posten, könnte es so aussehen, als wäre Ihnen Ihr eigenes Fachgebiet egal. Das bedeutet nicht, dass Sie keinen Spaß haben können, aber Sie müssen viel posten. relevant Inhalt, und Sie müssen es oft tun.

Die Faustregel lautet, jeden Tag etwas Relevantes zu posten und es auf verschiedenen Social-Media-Konten zu posten.

8) Verwenden Sie ein klares Foto von sich. Persönliche Markenentwicklung

Es ist auch wichtig, ein klares Foto von sich in den sozialen Medien zu posten. Es kann Ihnen beruflich (und vielleicht sogar romantisch) helfen. Wenn dich jemand kontaktiert, ist es für ihn oft einfacher, wenn er eine Vorstellung davon hat, wie du aussiehst. Vermeiden Sie daher Fotos, die:

  • Verschwommen
  • Zeigen Sie sich in einer Gruppe
  • Passt nicht zu anderen Profilen
  • Sieht nicht aus wie du.

Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Foto wie Sie aussieht, nicht wie mit Photoshop bearbeitet und mit Airbrush bearbeitet. Es ist einfach, aber Sie wären überrascht, wie viele Leute weiterhin unscharfe Fotos verwenden.

9) Interagiere mit anderen

Denken Sie daran, dass soziale Medien sozial sein sollen und Menschen dazu neigen, von Natur aus sozial zu sein. Die Kommunikation mit Freunden und Abonnenten im Internet wird für sie und für Sie angenehm sein. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, dich besser kennenzulernen und eine bessere und tiefere Verbindung aufzubauen. Persönliche Markenentwicklung

Die Interaktion kann Ihnen auch die Möglichkeit geben, Ihr Fachwissen zu demonstrieren. Natürlich müssen Sie bei der Kommunikation vorsichtig sein. Das Internet ist ein Ort, an dem Sie missverstanden werden können, wenn Sie nicht aufpassen. Halten Sie sich von Online-Kämpfen und -Dramen fern, da dies sonst ein schlechtes Licht auf Ihre Marke werfen kann.

10) Seien Sie konsequent

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, ist, sich mit Ihrer Marke fit zu halten. Was bedeutet das? Während sich Ihre Marke weiterentwickeln kann, müssen Sie konsistent sein, wenn es um Dinge wie die Übermittlung von Botschaften und Inhalten geht, die mit den von Ihnen unterstützten Markenwerten übereinstimmen. Konsistenz umfasst Dinge wie Ihr Logo und Ihre Farben, die Art der von Ihnen bereitgestellten Inhalte und die Menge der von Ihnen geposteten Inhalte. Persönliche Markenentwicklung

Sie möchten nicht eine Woche lang drei Inhalte pro Tag posten und dann für ein paar Wochen verschwinden. Sie benötigen ständige Nachrichtenübermittlung und einen konsistenten Zeitplan. Es wird mit der Zeit einfacher, ebenso wie die Arbeit an anderen Aspekten Ihrer persönlichen Marke.

Beginnen

Jetzt, da Sie verstehen, wie wichtig Personal Branding ist und wie man es umsetzt, haben Sie keine Ausreden mehr. Beginnen Sie mit diesen Tipps, Ihre Marke aufzubauen und auszubauen.